Externes Mahnwesen
kostenlos und
transparent

Hast du keine Lust mehr, hinter deinem Geld herzurennen? Und hast du die Ausreden deiner Kunden satt, wenn du sie an eine überfällige Rechnung erinnerst? Das verstehen wir, denn das kostet Zeit und Nerven und ist schlecht für deine Liquidität.

Wir übernehmen dein Forderungs­management

Die gute Nachricht lautet: Ab sofort brauchst du dich nicht mehr damit zu belasten, denn wir übernehmen dein Forderungsmanagement.

1. Rechnung auswählen

Wähle eine offene Rechnung

Das Forderungsmanagement für diese offene Rechnung übernehmen wir für dich.

1. Rechnung auswählen
2. Rechnung kostenfrei hochladen

Einfach über unser Rechnungsformular

Einfach die offene Rechnung als PDF via „drag ’n drop“ in unser Rechnungsformular hochladen, Kontaktdaten hinzufügen und fertig

2. Rechnung kostenfrei hochladen
3. Auf den Zahlungseingang warten

Es ist und bleibt deine Forderung

Deine Kunden überweisen den geforderten Betrag auf dein angegebenes Konto

3. Auf den Zahlungseingang warten

Unsere Leistungen sind für dich als Unternehmer und Unternehmerin kostenfrei*.

Du gehst keinerlei Risiko und keine Verpflichtungen ein.

Wir mahnen für dich und deine Kunden überweisen den offenen Betrag direkt auf dein Konto.

Selbst wenn du das Mahnverfahren wieder stoppen möchtest, ist das problemlos möglich. Gib uns dann einfach Bescheid.

Lade hier deine offene Rechnung online hoch und schon werden wir für dich aktiv.

Teste es direkt aus!

Gute Gründe, um dein Forderungs­management an uns auszulagern

Es ist äußerst ärgerlich, wenn du deine Leistung erbracht hast und der Geldeingang auf sich warten lässt. 

Besonders, weil deine Kosten ja weiterlaufen. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind auf eine gute Zahlungsmoral ihrer Kunden angewiesen, um Liquiditätsengpässe zu vermeiden.

Wenn du dein Mahnwesen an uns abgibst, hat das folgende Vorteile für dich:

Mahnungen, die von uns als externem Anbieter versendet werden, sind in der Regel wirkungsvoller, weil sie offizieller und dringlicher wirken. Das liegt daran, weil wir keine emotionale Bindung zu deinem Kunden haben.

Hast du aktuell eine offene Forderung gegenüber einem Kunden in Deutschland oder im deutschsprachigen Ausland? Dann teste uns und lade deine Rechnung hoch! Wir mahnen für dich – kostenfrei, online und absolut zuverlässig.

Wir mahnen für dich online – so funktioniert´s

Video abspielen
Video abspielen

Lade deine Rechnung mit der offenen Forderung direkt hier online hoch, trage deine Kontaktdaten ein und bestätige, dass wir für dich aktiv werden dürfen. Danach brauchst du dich um nichts mehr zu kümmern. Wir übernehmen unverzüglich alle Aufgaben, die im Mahnwesen anfallen. Dazu gehören die ordnungsgemäße Formulierung der Mahnung, Versendung der Mahnung, Fristenüberwachung sowie die Dokumentation unserer Aktivitäten. Das alles stimmen wir mit dir ab. Die Mahnungen versenden wir online per E-Mail, um einen entsprechenden Nachweis zu haben.

Ganz wichtig: Du hast zu jedem Zeitpunkt die volle Kontrolle! Entscheidest du dich zum Beispiel nach der ersten Erinnerung, dass wir nicht weiter mahnen sollen, dann stoppen wir den Prozess. Das brauchst du auch nicht zu begründen.

Wir mahnen gesetzeskonform und im Sinne deiner Kundenbeziehung

Unser online Mahnverfahren entspricht den gesetzlichen Vorgaben. Dadurch bist du im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung auf der sicheren Seite. Aber dazu soll es ja im Idealfall gar nicht kommen. Es ist unser Ziel, dass deine Kunden schnell bezahlen und weiterhin unbeschwert mit dir zusammenarbeiten.

Unser Mahnverfahren besteht aus drei Schritten:

  1. Erste Mahnung als freundliche Erinnerung
  2. Letzte Mahnung mit Hinweis auf weitere Schritte
  3. Einleitung eines Inkassoverfahrens

Dein säumiger Kunde erhält eine erste Mahnung von uns mit einer freundlichen Zahlungserinnerung. Es kann immer sein, dass dein Kunde wirklich mal vergessen hat, eine Rechnung zu bezahlen oder sie aus irgendeinem Grund nicht erhalten hat. Wir erinnern also höflich, setzen eine Frist und senden die Rechnung auch gleich nochmal mit, damit sie unverzüglich beglichen werden kann. Sobald das Geld bei dir eingegangen ist, sagst du uns Bescheid und wir beenden den Prozess.

Ist die Frist der Zahlungserinnerung allerdings verstrichen und du hast uns bestätigt, dass das Geld nicht eingegangen ist, folgt eine letzte Mahnung, in der wir eine weitere Frist setzen. Zusätzlich weisen wir darauf hin, dass im nächsten Schritt ein Inkassoverfahren eingeleitet werden kann und dadurch Kosten für den Schuldner entstehen.

Ist dein Kunde auch nach der letzten Mahnung noch zahlungsunwillig, bieten wir dir an, ein Inkassoverfahren einzuleiten. Dazu übergeben wir den Auftrag an eine große Inkassogesellschaft, mit der wir zusammenarbeiten. Die Kosten, die dadurch entstehen, hat letztendlich der Schuldner zu tragen. Du erhältst vorher alle Informationen von uns, die für diesen Schritt wichtig sind, und triffst deine Entscheidung. Ein Inkassoverfahren ist das letzte Mittel, um eine außergerichtliche Einigung zu erzielen.

Externes Forderungs­management: Es bleibt deine Forderung

Du behältst zu jedem Zeitpunkt die volle Kontrolle und trittst die Forderung auch nicht an uns ab. Wir sind einfach nur dein externes Mahnwesen, dass das Forderungsmanagement für dich übernimmt. Warum wir das machen? Weil wir kleine und mittelständische Unternehmen dabei unterstützen möchten, die Zahlungsmoral ihrer Kunden zu verbessern. So tragen wir dazu bei, deine Zukunft zu sichern.

Wir mahnen für dich
erhalte das Geld, das dir zusteht!

Rechnungen hochgeladen
Ihr Name
Ihr Name
Maximale Größe einer Datei: 16.78MB
Datenschutzerklärung
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@wirmahnenfuerdich.de widerrufen und die Datenschutzerklärung hier einsehen.
mobil Rechnungen hochgeladen
Ihr Name
Ihr Name
Behalte den Durchblick

Melde dich für unseren Newsletter an

und erhalte immer die  wichtigsten Infos